Gasreinigungssysteme mit Aktivkohle im Überblick

Gasreinigung mit Aktivkohle

Jedes Biogas ist mit Schwefelwasserstoff (H2S) versetzt. In Klärgasen und Deponiegasen kommen zusätzlich noch Siloxane wie auch organischen Siliziumverbindungen vor. Diese Schadstoffe aus dem Gas zu filtern, ist Aufgabe der stationären SILOXA Aktivkohleadsorber vom Typ FAKA sowie auch der mobilen Gasreinigungs-Systeme vom Typ MAKA 700 und 1100.

FAKA Fein-Entschwefeln mit dem feststehenden Aktivkohleadsorber

Zur Fein-Entschwefelung von Biogas bietet die SILOXA mit den FAKA Aktivkohleadsorbern eine große Filterfamilie mit insgesamt 12 Typen an. Die unter der Typenbezeichnung FAKA angebotenen Aktivkohleadsorber gibt es in Größen von 1.500 bis 7.000 Liter Fassungsvermögen und in Ausführungen mit einer und mit zwei Kammern oder als TWIN FAKA, welche als Doppelkammerfilter mit zwei zusätzlichen Sicherheitsfiltern die Adsoption von Schwefelwasserstoff und Siloxanen sicherstellen.

weiterlesen

Gasreinigung mit dem Wechselfiltersystem MAKA

Der MAKA Aktivkohlefilter ist in der Gasreinigung ein ganz besonderer Adsorber. Er ist technisch so aufgebaut, dass er sehr einfach als komplettes Filterelement ausgewechselt wird, wenn die Aktivkohle gesättigt ist. Hierfür hat die SILOXA ein Pfandsystem eingerichtet, dass ähnlich wie bei einem Getränkeservice funktioniert.

weiterlesen

Telefonischer Kontakt zu Siloxa

 Beratung

Lassen Sie sich telefonisch von uns beraten. Wir helfen Ihnen gerne weiter:

+49 (0)201 99 99 57-0

Mailkontakt zu Siloxa

 Kontakt

Teilen Sie uns Ihr Anliegen mit.
Wir beraten Sie im Anschluss gerne persönlich.

» Zum Kontaktformular