Siloxa mal anders

Im hektischen Alltag bleiben oft die kleinen und persönlichen Dinge auf der Strecke. Wir wollen Sie daher an dieser Stelle über genau diese Dinge informieren und freuen uns über Ihr Interesse.

Die SILOXA engagiert sich!

Wir leben und arbeiten in einem der reichsten Länder dieser Welt. Dies ist uns tagtäglich bewusst. Doch nicht alle Menschen haben das Glück, auf der Sonnenseite leben zu dürfen. Wir haben uns deshalb bereits kurz nach Gründung der SILOXA AG dazu entschlossen, unseren Erfolg mit anderen zu teilen. Auf Kundenpräsente möchten wir verzichten. Dafür engagieren wir uns in sozialen und karitativen Projekten hier in der Region. 


Dauerhaft finanziell unterstützen wir sieben Patenkinder in unterschiedlichen Ländern dieser Welt, denen wir so einen Schulabschluss und eine Ausbildung ermöglichen. Denn den Kindern gehört die Zukunft!

Ich bin Edenlison aus Bolivien.

Ich bin 16 Jahre alt und habe noch zwei Schwestern (Leidy & Leidy Laura) und einen Bruder (Kleberson).

  • Siloxa ist mein Pate seit Oktober 2004
  • Dank Siloxa kann ich zur Schule gehen und werde mit Schulmaterialien, Kleidung und Vielem mehr ausgestattet
  • Mein Lieblingsfach in der Schule ist Sozialkunde
  • In meiner Freizeit spiele ich am liebsten Fußball
  • World Vision und mein Pate Siloxa unterstützen auch meine Familie mit z.B. landwirtschaftlichen Hilfsmitteln, einem Wassertank, Dorfentwicklung, Schulungen zu den Themen Tierhaltung, Geschäftsführung, Gesundheit & Ernährung u.V.m.

Ich bin Ifa aus Äthiopien.

Ich bin 12 Jahre alt und habe noch eine Schwester (Kortu) und einen Bruder (Milkesa).

  • Siloxa ist mein Pate seit Oktober 2012
  • Dank Siloxa kann ich zur Schule gehen und werde mit Schulmaterialien, Kleidung und Vielem mehr ausgestattet
  • Mein Lieblingsfach in der Schule ist Mathematik
  • Meine Hobbies sind Seilspringen, Springen, Rennen, Fußball spielen und ich mag Schafe
  • Wenn ich erwachsen bin, möchte gerne mal ein Doktor werden

Ich bin Khadiza aus Bangladesch.

Ich bin 8 Jahre alt.

  • Siloxa ist mein Pate seit Juni 2015
  • Dank Siloxa kann ich zur Schule gehen, kann an Freizeit- und Erholungsaktivitäten teilnehmen und habe vor kurzem auch eine Bildungsveranstaltung zum Kinderschutz besucht 
  • Ich gehe zur Grundschule und mein Lieblingsfach in der Schule ist Zeichnen
  • In meiner Freizeit spiele ich am liebsten mit Puppen

Ich bin Lawane aus Tschad.

Ich bin 12 Jahre alt.

  • Siloxa ist mein Pate seit August 2010
  • Dank Siloxa kann ich zur Schule gehen, erhalte Kleidung und Medikamente, nehme an Veranstaltungen zur HIV/Aids Pravention teil und besuche kulturelle Kinderveranstaltungen
  • Ich gehe zur Grundschule und mein Lieblingsfach in der Schule ist Zählen
  • In meiner Freizeit spiele ich am liebsten Brettspiele
  • World Vision und mein Pate Siloxa unterstützen auch meine Familie, z.B. mit Veranstaltungen zur politischen Bildung und Interessenvertretung oder Schulungen zur Wirtschaftsentwicklung

Ich bin Alvarao aus Peru.

Ich bin 9 Jahre alt und habe noch drei Schwestern (Nelfa, Yesica & Mariluz) und drei Brüder (Manuel, Ronal & Franklin). 

  • Siloxa ist mein Pate seit September 2012
  • Dank Siloxa kann ich zur Schule gehen und kann an verschiedenen Schulungsprogrammen, z.B. zum Thema Gesundheit  teilnehmen
  • Ich gehe zur Grundschule und mein Lieblingsfach in der Schule ist Literatur
  • In meiner Freizeit spiele ich am liebsten mit Spielzeugautos
  • World Vision und mein Pate Siloxa unterstützen auch meine Familie, z.B. mit Schulungen zur Tierhaltung

Ich bin Medina aus Äthiopien.

Ich bin 12 Jahre alt und habe noch einen Bruder (Seid Hussien).

  • Siloxa ist mein Pate seit Oktober 2014
  • Dank Siloxa kann ich zur Schule gehen, kann an verschiedenen Schulungsprogrammen, z.B. zu den Themen Gesundheit und Kinderrechte teilnehmen 
  • Ich gehe zur Grundschule und mein Lieblingsfach in der Schule ist Lokale Sprachen
  • In meiner Freizeit spiele ich am liebsten Ballspiele
  • World Vision und mein Pate Siloxa unterstützen auch meine Familie, z.B. mit Ernährungsworkshops, der Bereitstellung von landwirtschaftlichen Hilfsmitteln oder Unterstützung zur Haltung von Nutztieren 

Neuigkeiten von unseren Partenkindern!

September 2016: Ifa aus Äthopien hat uns einen Brief geschrieben!

Unsere Patenkinder-Beauftrage Lena hatte sich vor einiger Zeit per E-Mail erkundigt, wie es den Patenkindern von Siloxa geht und was sie so von ihrem Leben und ihren Familien zu berichten haben. Jetzt hat uns Ifas Antwort erreicht. Ein freiwilliger Helfer hat ihm geholfen uns einen Brief zu schreiben, in dem uns Ifa erzählt, dass es ihm gut geht, es in seiner Heimat zur Zeit Sommer ist und sehr viel Regen fällt. Die Leute in seinem Dorf sind mit der Ernte beschäftigt und pflanzen z.B. Mais und Kaffee an. Wir haben uns sehr gefreut von Ifa zu hören und wünschen ihm und seiner Familie weiterhin alles Gute für die Zukunft!

Januar 2017: Wir haben Weihnachtspost bekommen!

Im neuen Jahr haben uns einige sehr schöne Weihnachtskarten von unseren Patenkindern erreicht. Unter anderem haben uns Khadiza, Alvaro und Edenlison sehr schon Bilder von Weihnachtsbäumen und Krippen gemalt. Einige Kinder haben sogar selbstgeschriebene Weihnachts- und Neujahrswünsche mitgeschickt, über die wir uns besonders gefreut haben. Wir hoffen die Kinder hatten ein frohes und besinnliches Fest und freuen uns, dass wir ihre Entwicklung auch in diesem Jahr unterstützen können!

Februar 2017: Post von Ifa!

Uns hat wieder ein Brief von Ifa erreicht. Er schreibt, dass er sehr glücklich darüber ist, dass es ihm und seiner Familie gut geht und dass er den Brief unserer Patenbeauftragten Lena erhalten hat, über den er sich gefreut hat. Außerdem erzählt er, dass er jetzt in der 3. Klasse ist und ganz fleißig lernt, um erfolgreich in der Schule zu sein. Besonders schön ist es zu lesen, dass Ifa das Ziel hat, selbst einmal Lehrer zu werden. Zum Abschluss bittet er darum, bald wieder eine Nachricht von uns zu bekommen, in der wir ganz viel von uns erzählen. Lena wird ihm ganz sicher bald diesen Wunsch erfüllen!

März 2017: Khadiza schreibt uns aus Bangladesch!

Khadiza hat uns einen Brief in ihrer Heimatsprache geschrieben. Diese verstehen wir zwar nicht, aber ein freiwilliger Helfer hat uns eine Übersetzung mitgeschickt: Khadiza hatte vor einiger Zeit Geburtstag und bedankt sich nun für die kleinen Geschenke, die wir ihr haben zukommen lassen. Wir hatten ihr Malstifte, ein paar Bonbons, ein kleines Spiel und eine hübsche Karte geschickt, über die sie sich, wie sie schreibt, sehr gefreut hat! Besonders schön: Khadiza hat ihre neuen Spielsachen direkt mit ihren Freunden geteilt und gemeinsam mit ihnen schöne Bilder gemalt. Wir freuen uns, dass wir somit nicht nur ein Kinderherz beglücken konnten :-).

April 2017: Neue Post von Khadiza!

Wir haben wieder Post von Khadiza erhalten und freuen uns sehr darüber, dass sie uns so häufig schreibt. Sie erzählt davon, dass Bangladesh ein Land der Flüsse ist und dass sie diese Flüsse sehr schön findet. Sie dienen den Fischern zum fischen und neben den Flüssen wachsen wunderschöne Blumen. Das hört sich wunderbar an :-).
Sie bittet auch darum, dass wir ihr erzählen, wie wir unsere Zeit verbringen und das machen wir natürlich gerne!
Am Ende des Briefes wünschen uns Khadiza und ihre Familie, dass wir glücklich und gesund bleiben und bedanken sich für unsere Spendenunterstützung und wir sind einmal mehr sehr froh darüber, dass wir die Mittel haben, um ihnen zu helfen!

Mai 2017: Der Jahresbericht von Khadiza ist da!

Wir haben diesen Monat den Jahresbericht von Khadiza erhalten. Darin erfahren wir, dass sie sich guter Gesundheit erfreut. Sie geht in die 1. Klasse der Grundschule und trifft sich gerne mit Freunden. In der Gemeinschaft wurde ein Projekt zur Sicherheit von Kindern etabliert, sodass Khadiza sich nun sicherer fühlen kann. Außerdem wurde eine kinderfreundliche Lernumgebung mit Entwicklungszentren und Grundschulen geschaffen und die Kinder werden darin bestärkt, sich für ihre Rechte einzusetzen. Aber es gibt auch noch Herausforderungen in Khadizas Dorf: Die sanitären Bedingungen müssen weiter verbessert werden und die Gesundheitsvorsorge für schwangere Frauen muss gewährleistet werden.

Juni 2017: Edenilson bedankt sich!

Wir haben Post von Edenilson erhalten, in der er sich für den Ball und die Luftpumpe bedankt, die er zu seinem letzten Geburtstag von uns bekommen hat. Manchmal dauert der Brief- und Paketverkehr sehr lange und wir freuen uns, nun Gewissheit zu haben, dass unser Geschenk ihn erreicht hat. Er hat uns aber noch viel erfreulichere Nachrichten verkündet! Obwohl seine Zeit in dem von uns unterstützten Projekt im September endet, wir er seine schulische Ausbildung weiter fortführen können, da er einen Platz in einem Internat erhalten hat. Seine Familie sieht er trotzdem noch jedes Wochenende. Er ist sehr dankbar, dass wir ihn so lange unterstützt haben und hofft, dass wir auch weiterhin Kindern wie ihm helfen. Und ja, das werden wir.

×

Bitte wählen Sie Ihre Sprache