Gasaufbereitung für Deponien

Entstehung und Behandlung von Deponiegas

Sie suchen nach Möglichkeiten zur Reinigung von Deponiegasen? Deponiegas entsteht durch den bakteriologischen und chemischen Abbau von organischen Stoffen im Abfall. Die Hauptbestandteile des Deponiegases sind Methan und Kohlendioxid. Allerdings enthält das Gas u.a. auch schädliche organische Siliziumverbindungen (Siloxane), die zu Ablagerungen im BHKW führen. Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere Produkte zur Gasaufbereitung vor.

Produkte zur Reinigung von Deponiegasen

FAKA Fein-Entschwefeln mit dem feststehenden Aktivkohleadsorber

Zur Fein-Entschwefelung von Biogas bietet die SILOXA mit den FAKA Aktivkohleadsorbern eine große Filterfamilie mit insgesamt 12 Typen an. Die unter der Typenbezeichnung FAKA angebotenen Aktivkohleadsorber gibt es in Größen von 1.500 bis 7.000 Liter Fassungsvermögen und in Ausführungen mit einer und mit zwei Kammern oder als TWIN FAKA, welche als Doppelkammerfilter mit zwei zusätzlichen Sicherheitsfiltern die Adsoption von Schwefelwasserstoff und Siloxanen sicherstellen.

weiterlesen

Gasreinigung mit dem Wechselfiltersystem MAKA

Der MAKA Aktivkohlefilter ist in der Gasreinigung ein ganz besonderer Adsorber. Er ist technisch so aufgebaut, dass er sehr einfach als komplettes Filterelement ausgewechselt wird, wenn die Aktivkohle gesättigt ist. Hierfür hat die SILOXA ein Pfandsystem eingerichtet, dass ähnlich wie bei einem Getränkeservice funktioniert.

weiterlesen

Produkte zur Trocknung von Deponiegasen

PowerDryer die wirtschaftliche Lösung zur Trocknung von feuchten Gasen

Der SILOXA PowerDryer ist die neue wirtschaftliche Lösung zur Trocknung von Bio-, Klär- und Deponiegasen. Komplett auf einem Rahmen vormontiert, sind nur noch die Versorgungsleitungen anzuschließen. Und los geht's mit der Gastrocknung. Speziell für die Zielgruppe der professionellen Abnehmer bietet die SILOXA seit Juni 2012 den PowerDryer an.

weiterlesen

PowerDryer ECO Line eine innovative Weiterentwicklung für die Gastrocknung

Mit reduziertem Energiebedarf, durch Nutzung der Umgebungsluft bei der Gaskühlung präsentiert sich der neue PowerDryer in der Version ECO Line als die konsequente Weiterentwicklung des erfolgreichen SILOXA PowerDryer.

weiterlesen

DryWash zum Waschen und Trocknen in einem Arbeitsgang

Der SILOXA DryWash ist die neue wirtschaftliche Lösung zur Wasch-Trocknung von Bio-, Klär- und Deponiegasen. Komplett auf einem Rahmen vormontiert, sind nur noch die Versorgungsleitungen anzuschließen. Und los geht's mit der Gaswaschtrocknung. Speziell für die Zielgruppe der professionellen Abnehmer bietet die SILOXA seit November 2012 den DryWash an.

weiterlesen

GKW die individuell ausgeführte Gaswaschtrocknung von biogenen Gasen

Bei dem SILOXA Gaswaschtrockner GKW handelt es sich um ein kompaktes Modul zur Gasaufbereitung, das zur Entfeuchtung von Biogas, Deponiegas und Klärgas genutzt wird. Darüber hinaus ist es auch möglich, mit dem GKW andere schädliche Gasverunreinigungen abzureinigen. Angeboten werden die Gaswaschtrockner in drei Größen, und zwar mit einer Leistung von 180, 320 und 500 Nm3/h.

weiterlesen

GK die individuell ausgeführte Gastrocknung

Eine Funktionseinheit, die ausschließlich die Kühlung von einströmenden Biogas übernimmt, hat die SILOXA mit der Gaskühlung GK im Programm. Bei der GK befinden sich alle für die Kühlung notwendigen Komponenten wie der Gaskühler, die Kondensatabscheidung, der Kaltsolekreis und der Kaltwassersatz fest montiert auf einem Rahmengestell.

weiterlesen

Produkte zur Aufbereitung von Deponiegas

GRW die wirkungsvolle Gasreinigung für Siliziumverbindungen (Siloxane)

Die SILOXA Gasaufbereitungsanlagen GRW wurde konzipiert, um organische Siliziumverbindungen (Siloxane) und H2S wirkungsvoll aus Faulgasen abzureinigen. Natürlich reinigen die GRW's dabei sehr effizient und gründlich, denn organische Siliziumverbindungen kommen in Faulgasen häufig nur in sehr geringen Konzentrationen vor.

weiterlesen

GCKV Gastransportcontainer zur Trocknung und Verdichtung von biogenen Gasen

Das Konzept eines GCKV ist ganz einfach: Die konsequente Bündelung aller wesentlichen Funktionseinheiten, die zur sicheren Versorgung der Gasmotoren (z.B. Satelliten-BHKW) mit dem produzierten Biogas notwendig sind. Oder anders ausgedrückt - in einem GCKV Container sind alle Komponenten wie der Gaskühler, die Kondensatabscheidung, der Kaltsolekreis und der Kaltwassersatz sowie der Verdichter untergebracht.

weiterlesen

GKV Gastrocknung und Verdichtung auf Rahmengestell von biogenen Gasen

Der gleiche Konzeptgedanke wie beim GCKV wurde auch beim GKV umgesetzt: Eine konsequente Bündelung aller wesentlichen Funktionseinheiten, die zur sicheren Versorgung der Gasmotoren (z.B. Blockheizkraftwerke, Satelliten-BHKW oder Mikrogasnetz) mit dem produzierten Biogas notwendig sind. Doch anders als bei GCKV befinden sich hier alle Komponenten auf eine Rahmengestell aus Stahl.

weiterlesen

Telefonischer Kontakt zu Siloxa

 Beratung

Lassen Sie sich telefonisch von uns beraten. Wir helfen Ihnen gerne weiter:

+49 (0)201 99 99 57-0

Mailkontakt zu Siloxa

 Kontakt

Teilen Sie uns Ihr Anliegen mit.
Wir beraten Sie im Anschluss gerne persönlich.

» Zum Kontaktformular