Gasreinigung mit Aktivkohle

Jedes Biogas ist mit Schwefelwasserstoff (H2S) versetzt. In Klärgasen und Deponiegasen kommen zusätzlich noch Siloxane wie auch organischen Siliziumverbindungen vor. Diese Schadstoffe aus dem Gas zu filtern, ist Aufgabe der stationären SILOXA Aktivkohleadsorber vom Typ FAKA sowie auch der mobilen Gasreinigungs-Systeme vom Typ MAKA 700 und 1100.

FAKA Fein-Entschwefeln mit dem feststehenden Aktivkohleadsorber

Nennvolumenstrom
500 Nm³/h bis 1.700 Nm³/h

Betriebstemperatur
max. 60 °C

zul. Betriebsdruck
> -100 mbar(ü) / < 500 mbar(ü)

Geeignet für
Biogas, Klärgas, Deponiegas


Zur Fein-Entschwefelung von Biogas bietet die SILOXA mit den FAKA Aktivkohleadsorbern eine große Filterfamilie mit insgesamt 12 Typen an.

Weiter

Gasreinigung mit dem Wechselfiltersystem MAKA

Nennvolumenstrom
250 Nm³/h bis 460 Nm³/h

Betriebstemperatur
max. 60 °C

zul. Betriebsdruck
>-5 mbar(ü) bis < 100 mbar(ü) max. < 250 mbar*

Geeignet für
Biogas, Klärgas, Deponiegas

* auf Anfrage


Der MAKA Aktivkohlefilter ist in der Gasreinigung ein ganz besonderer Adsorber. Er ist technisch so aufgebaut, dass er sehr einfach als komplettes Filterelement ausgewechselt wird, wenn die Aktivkohle gesättigt ist.

Weiter

×

Bitte wählen Sie Ihre Sprache